Di. Mai 17th, 2022

Weiden: Nach dem Tod eines Mannes in einem Lokal in Weiden steht nun die mutmaßliche Ursache für die Vergiftung fest:
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden in einer Champagnerfalscher Spuren von Ecstasy gefunden. Wie die Droge in die Flasche kam, ist unklar. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Champagner originalverpackt war und erst am Tisch geöffnet wurde. – Mehrere Besucher des Weidener Lokals hatten am Samstagabend gemeinsam getrunken. Bald darauf machten sich bei den Gästen Vergiftungserscheinungen bemerkbar. Acht Betroffene kamen in ein Krankenhaus, ein 52-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf starb in der Nacht zum Sonntag. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen fahrlässiger Tötung. – BR

Kommentar verfassen