Fr. Sep 24th, 2021

Mit knapp 30 Anwesenden aus Neuburgs Handel, der Presse und Promotern des Neuburger Weihnachtsmarktes, war das letzte Treffen vor dem Jahreswechsel am 23. Oktober im Café Huber für alle Anwesenden eine kleine Erfolgsschau.

So zog Markus Jocher, Leiter des Neuburger Stadtmarketings, eine positive Bilanz seiner bisherigen Tätigkeit und konnte zudem noch eine gute Prognose für das kommende Geschäftsjahr geben. Mit mittlerweile 142 Mitgliedern war die Mitglieder-Werbekampagne ein voller Erfolg – ist aber laut Jocher noch durchaus ausbaufähig. Selbstverständlich bedankte sich der Leiter des Stadtmarketings bei den zahlreichen Unterstützern, wie z.B. René Eichler, dem Vorsitzenden der Neuburger Werbegemeinschaft und Jocher’s Steller-treter, dem Kulturamtsleiter Dr. Distl, Rudolph Nießner, dem Vorsitzenden des Neuburger Verkehrsvereins, Jürgen Hill, Leiter der Stadtwerke Neuburg, dem OB Bernhard Gmehling oder dem Druckereiinhaber Michael Heindl, für deren unermüdlichen Einsatz um die Einkaufsstadt und Kulturstadt Neuburg, machte aber auch klar, dass all’ das Erreichte um das Thema Stadtmarketing nichts wert wäre, wenn sich jetzt jeder auf dem Erfolg ausruhe oder die Hände in den Schoß lege. “Die Kommunen um Neuburg herum schlafen nicht…” Diese ‘Warnung’ wurde gut verstanden – die zukünftigen Aktivitäten haben also naturgemäß die richtige Marschroute – die eigenen Kräfte zu stärken, um das Aussen zu überzeugen und den Einkaufsstandort Neuburg attraktiv zu gestalten.

Einige Highlights für 2004…
Das Wichtigste vorab: Für 2005 soll lt. Jocher das Ziel erreicht werden, die Aufwendungen um die werblichen Aktivitäten bezüglich Werbegemeinschaft und Stadtmarketing auf ein Rating von 50 zu 50 zu bringen – die Zeichen hierfür stünden nicht schlecht – die Weichen würden gestellt! Auch im nächsten Jahr sollen wieder 12 Himmelblaue Wochenenden stattfinden. Bezüglich derselben gäbe es sogar Anfragen an das Neuburger Stadtmarketing, hierüber zu referieren, was leider aus Zeitgründen nicht möglich wäre. Im März soll wieder die Aktion “Gesund & Aktiv”, im Mai der “Autotag”, im Juni ein Kinder-Wochenende, im Juli
wieder Fit & Fun verbunden mit dem Neuburger Stadtlauf, stattfinden, um nur einige Höhepunkte der Himmelblauen zu nennen… Außerdem sollen in Zukunft die Marktsonntage mit Themen belegt werden.

Also, was bleibt festzuhalten: Die Finanzen des Stadtmarketings in Verbindung mit der Werbegemeinschaft Neuburg sind okay; auf das Publikum unserer Region wartet eine Vielzahl von attraktiven Angeboten in der Einkaufsstadt Neuburg und last not least gibt es vielleicht sogar ein erstes “Moonlight-Shopping”…

Um nicht zu vergessen: Im Rahmen der “Agenda Betrieblicher Umweltschutz” findet im Neuburger Kino-Café die Ausstellung “Kunst aus Abfall”, zu der sich einige Neuburger Produktionsfirmen zusammengeschlossen haben und hier interessante Exponate ab dem 11. November vor- und ausstellen. Diese wurden in erster Linie von den Auszubildenden der teilnehmenden Firmen verwärkt.

Kommentar verfassen