Do. Sep 29th, 2022

Berlin: Der Deutsche Städtetag hat einen Flüchtlingsgipfel von Bund, Ländern und Kommunen gefordert.
Präsident Lewe sagte, bei dem Treffen müsse über eine gerechte Verteilung gesprochen werden. Anlass ist, dass immer mehr Bundesländer die Aufnahme ukrainischer Kriegsflüchtlinge verweigerten. Auch die Frage einer angemessenen Kostenerstattung müsse diskutiert werden, so der CDU-Politiker Lewe. Der Städtetag rechnet damit, dass die Zahl der Flüchtlinge aus der Ukraine im Herbst und im Winter steigen wird. Zudem sei absehbar, dass Ukrainerinnen und Ukrainer, die bereits in Deutschland seien, nicht länger in privaten Haushalten bleiben könnten und dann staatlich untergebracht werden müssten. – BR

Kommentar verfassen