Fr. Sep 24th, 2021

Auseinandersetzung auf Sportplatz
Nassenfels – Zu einem buchstäblichen Überfall kam es Sonntagabend (06.06.2021) auf dem Sportplatz in Nassenfels. Dort wurde eine Gruppe junger Heranwachsender von einer anderen Gruppe attackiert.
Kurz vor 20 Uhr war eine Gruppe aus jungen Mädchen und Burschen auf dem Sportplatz um dort Fußball zu spielen. Zu diesem Zeitpunkt fuhren drei bis vier Autos auf den Sportplatz, die mit Jugendlichen und Heranwachsenden besetzt waren. Diese Gruppe soll Zeugenangaben zufolge mit abgebrochenen Glasflaschen und anderen Werkzeugen auf die Gruppe losgegangen sein. Der Grund hierfür ist bislang noch völlig unklar. Die anwesenden Jugendlichen flüchteten daraufhin vor ihren Angreifern. Drei von ihnen stürzten bei der Flucht und zogen sich dadurch Verletzungen zu. Ein 17-Jähriger wurde durch einen der Angreifer mit einer abgebrochenen Glasflasche an der Hand verletzt. Das Mobiltelefon des 17-Jährigen wurde durch einen unbekannten Angreifer beschädigt. Nach dem unvermittelten Angriff flüchteten auch die Täter wieder mit ihren Fahrzeugen. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnten mehrere Fahrzeuge angehalten und kontrolliert werden. Ob es sich dabei um Beteiligte des Angriffs handelt, muss noch geklärt werden. Die Polizeiinspektion Eichstätt ermittelt unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 in Verbindung zu setzen.

Hilfsbereitschaft ausgenutzt
Eichstätt – Die Hilfsbereitschaft eines 76-jährigen Eichstätters haben Samstagabend (05.06.2021) mehrere Jugendliche am Frauenberg schamlos ausgenutzt.
Gegen 18.50 Uhr feierte die Gruppe mehrerer Jugendlicher am Frauenberg eine Party mit Bier und Musik und wurde dabei von einem Gewitter überrascht. Der 76-Jährige bot den Jugendlichen daraufhin an, sich während des Regens und zum Schutz vor dem Gewitter in die Kapelle zu setzen. Als die Jugendlichen gegen 21 Uhr die Kapelle wieder verließen stellte der 79-Jährige fest, dass die Willibaldsstatue umgeschmissen und der Bischofsstab entwendet wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Der Wert des Diebesguts beträgt 250 Euro. Sonntagmittag wurde Anzeige bei der Polizei erstattet.

Brunnenfigur beschädigt
Eichstätt – In der Nacht von Samstag (05.06.2021) auf Sonntag (06.06.2021) wurde die Brunnenfigur im Hofgarten beschädigt.
Die bislang unbekannten Vandalen brachen den Huf des Brunnenpferdes ab und warfen diesen auf eine Wiese. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Handbremse vergessen – Auto rollt weg
Eichstätt – Eine vergessene Handbremse war Sonntagmittag (06.06.2021) am Parkplatz Salesanium Ursache für einen Unfall mit Blechschaden.
Gegen 11.50 Uhr stellte dort eine 18-jährige Fahranfängerin ihren Wagen ab und vergaß die Handbremse zu ziehen. Kurz darauf machte sich ihr Wagen auf dem abschüssigen Gelände selbständig und rollte rückwärts gegen einen geparkten Wagen. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Stark alkoholisierter Autofahrer
Schernfeld – Am Samstagnachmittag (05.06.2021, 17.30 Uhr) fiel einer Zeugin auf der B 13 bei Pietenfeld ein vor ihr in Richtung Eichstätt, fahrender VW Polo auf, dessen Fahrer immer wieder auf die Gegenfahrbahn lenkte.
Die von ihr alarmierte Streife der Polizei Eichstätt konnte den Pkw, der mit hohem Tempo unterwegs war, kurz vor Lohrmannshof anhalten und kontrollieren. Bei dem 57-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Weißenburg wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab den „stolzen“ Wert von 1,86 Promille. Der Mann musste sich deshalb anschließend einer Blutentnahme in der Klinik Eichstätt unterziehen. Nach Abschluss wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Fahrzeugschlüssel und sein Führerschein wurden noch vor Ort von den Beamten sichergestellt.

Kommentar verfassen