Sa. Mai 8th, 2021

Rhodonit (nach griech. Rhodon = Rose) ist seit etwa 200 Jahren unter diesem Namen bekannt, parallel dazu auch als Mangankiesel oder Kieselmangan.

Spirituell: hilft Rhodonit zu verzeihen und bringt dadurch Versöhnung zwischen Menschen, die sich immer wieder gegenseitig verletzen. Er hilft zu erkennen, dass Streit sehr häufig aus mangelnder Selbstliebe entsteht und die auslösenden “Verfehlungen” des anderen nicht die eigentliche Ursache sind. Dadurch ermöglicht er gegenseitiges Verstehen, festigt Freundschaft und hilft, Konflikte in konstruktiver Art und Weise zu lösen. Rhodonit regt an, aus dem Leben zu lernen, und bringt geistige Reife.

Seelisch: hilft Rhodonit, alle “Wunden” und “Narben” zu heilen. Er ermöglicht, zu gefügtes Leid und Unrecht zu verzeihen und befreit von seelischem Schmerz sowie gärender Wut und andauerndem Ärger. Entsprechend hilft Rhodonit auch bei erneuter Verletzung: Er löst Schocks auf und hilft bei Angst, Verwirrung und Panik. Rhodonit kann als “Erste-Hilfe-Stein” betrachtet werden, der Traumatisierungen verhindert, wenn er sofort verwendet wird.

Mental: ermöglicht Rhodonit, selbst in Extrem Situationen, in Gefahr, bei Bedrohung oder unter starker Belastung klar und bewusst zu bleiben. Er hilft zu verstehen, dass Rache in erster Linie selbstzerstörerisch wirkt, und erleichtert, mit Provokationen und Beleidigungen gelassen umzugehen und in allen Handlungen besonnen und bedacht zu bleiben. Rhodonit verdeutlicht den Sinn oder Gewinn jedes Erlebnisses, auch wenn es unangenehm ist und zeigt so Auswege aus scheinbar aussichtslosen Situationen auf.

Körperlich: ist Rhodonit der beste Wundheilstein. Kleinere Verletzungen, wie leichte Schnitte z.B., heilen minutenschnell aus. Er heilt Vereiterungen, leitet Gift aus dem Gewebe (auch bei Insektenstichen) und sorgt dafür, dass bei der Heilung einer Verletzung gesundes Gewebe und kein Narbengewebe entsteht. Rhodonit heilt auch innere Verletzungen und bewirkt Regeneration bei Krankheiten, bei denen Selbstauflösungsprozesse im Gang sind, wie z.B. Autoimmunkrankheiten, Magens Geschwüre, Multiple Sklerose.

Anwendung: Zur Heilung seelischer Verletzungen sollte Rhodonit im Herzbereich längere Zeit getragen werden. Um spirituelle, seelische und mentale Wirkungen zu erzielen, wirkt auch die tägliche Meditation in einem Rhodonit-Steinkreis sehr stark. Bei kleineren Verletzungen sofort einen angefeuchteten Rhodonit auf die Wunde drücken und fünf bis zehn Minuten unter Druck halten. Alternativ dazu oder bei größeren Verletzungen kann verdünnte Rhodonit-Essenz (ca. 10 Tropfen auf 0,2 l Wasser) aufgebracht werden. Insbesondere die Essenz hilft bei Unfällen o.ä., einen Schock aufzulösen und das Entstehen eines Traumas zu verhindern

Kommentar verfassen