Do. Jan 20th, 2022

Memmingen: Ein Steinewerfer ist zu sechseinhalb Jahren Haft wegen versuchten Mordes verurteilt worden.
Das Landgericht Memmingen sah es als erwiesen an, dass der Mann einen 1,5 Kilogramm schweren Stein von einer Brücke über die A96 auf ein Auto geworfen hat. Der Stein traf das Fahrzeug, die beiden Insassen blieben trotzdem unverletzt. In der Urteilsbegründung heißt es, der 42-Jährige habe zielgerichtet einen Unglücksfall herbeiführen wollen. Den Tod der Insassen hätte er billigend in Kauf genommen. – BR

Kommentar verfassen