So. Feb 5th, 2023

Berlin: Angesichts der Massenproteste gegen die Corona-Beschränkungen in China hat Bundespräsident Steinmeier die Staatsführung zur Achtung der Meinungsfreiheit aufgefordert.
Er habe Verständnis dafür, dass die Menschen ihre Ungeduld auf den Straßen zeigen, so Steinmeier zur Deutschen Welle. Auch die UNO hat die chinesischen Behörden aufgerufen, niemanden festzunehmen, weil er friedlich seine Meinung geäußert hat. Die chinesischen Behörden setzen verstärkt Sicherheitskräfte ein, um ein Wiederaufflammen der Proteste vom Wochenende zu verhindern. In Metropolen wie Peking, Shanghai, Guangzhou und Hangzhou werden Passanten angehalten und müssen ihre Handys zeigen. Die Beamten suchen nach regierungskritischen Inhalten und danach, ob ein Tunneldienst installiert ist, mit dem die chinesische Zensur umgangen werden kann. – BR

Kommentar verfassen