Mo. Mai 20th, 2024

Ankara: Nach einem Treffen von Bundespräsident Steinmeier mit dem türkischen Präsidenten Erdogan haben beide Politiker die Bedeutung der Beziehungen ihrer Länder betont.
Steinmeier sagte in Ankara, die Zeiten seien ernst und wörtlich fügte er hinzu: „Und gerade dehalb brauchen wir einander“. Der Bundespräsident machte deutlich, dass er und Erdogan offen über die Differenzen in der Bewertung des Nahostkrieges gesprochen haben. Das gemeinsame Ziel sei, die humanitäre Lage in Gaza zu verbessern. Der türkische Präsident sprach von starken menschlichen Verbindungen zu Deutschland. Er sei stolz auf die Millionen Türkeistämmigen, die dort wichtige Rollen in Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur übernähmen. – BR

Kommentar verfassen