Di. Apr 13th, 2021

Berlin: Die Ständige Impfkommission hat eine neue Empfehlung zum Corona-Impfstoff von Astrazeneca veröffentlicht. Danach sollen Menschen über 60 Jahren, die bei der ersten Impfung eine Astrazeneca-Dosis bekommen haben, für die zweite Immunisierung auf ein anderes Präparat umsteigen.
Konkret wird ein mRNA-Impfstoff empfohlen. In Deutschland gibt es diesen derzeit nur von Biontech/Pfizer und Moderna. Hintergrund ist laut Stiko, dass der von einer einmaligen Astrazeneca-Impfung ausgelöste Schutz nach 12 Wochen abzunehmen beginnt. Die Empfehlung dürfte zahlreiche Menschen in Deutschland betreffen. Der Stiko-Vorsitzende Mertens sagte dem „Spiegel“, über das Risiko bei zweimaliger Impfung mit dem Astrazeneca-Mittel könne man derzeit nur spekulieren – da bislang nur sehr wenige Menschen bereits beide Spritzen erhalten hätten. Der naheliegende Ausweg sei, zur Sicherheit einen RNA-Impfstoff zu verabreichen. – BR

Kommentar verfassen