So. Feb 5th, 2023

London: Angesichts der Lage in der Ukraine hat Nato-Generalsekretär Stoltenberg die Mitglieder des Militärbündnisses aufgefordert, in den nächsten Monaten verstärkt Waffen herzustellen.
In einem Interview mit der BBC sagte Stoltenberg, das sei nötig, damit die Nato genug Waffen für die eigene Verteidigung habe und die Ukraine langfristig weiter für den Kampf gegen Russland versorgen könne. Nach Stoltenbergs Einschätzung hängt der Erfolg der Ukraine bei Verhandlungen für ein Ende des Kriegs von deren Stärke auf dem Schlachtfeld ab. Russland habe zwar Rückschläge hinnehmen müssen, scheine aber an seinem Ziel festzuhalten, die Ukraine zu kontrollieren, so Stoltenberg. Russland habe viele weitere Soldaten mobilisiert. Das deute darauf hin, dass Russland berei sei, den Krieg fortzusetzen und womöglich zu versuchen, eine neue Offensive zu starten. – BR

Kommentar verfassen