So. Okt 24th, 2021

Braunschweig: Sechs Jahre nach dem Auffliegen des VW-Abgasskandals beginnt heute der Prozess gegen vier ehemalige Manager und Ingenieure des Autokonzerns.
Vor dem Landgericht Braunschweig soll geklärt werden, wer wann was über den Betrug wusste und wer strafrechtlich verantwortlich ist. Den Angeklagten wird unter anderem gewerbs- und bandenmäßiger Betrug mit manipulierter Software in Millionen Autos vorgeworfen. Nicht dabei ist Ex-Vorstandschef Winterkorn: Das Verfahren gegen ihn beginnt erst später, weil er wegen einer Operation noch nicht vor Gericht erscheinen kann. Auch der Bundesgerichtshof beschäftigt sich heute mit dem Diesel-Abgasskandal. Dabei geht es unter anderem um die Frage, ob auch Leasing-Kunden von VW Anspruch auf Schadenersatz haben. – BR

Kommentar verfassen