Do. Okt 21st, 2021

Berlin: Der Streit über die Maskenpflicht an Schulen geht weiter. Der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Fischbach, sieht keinen Grund, warum Grundschüler im Unterricht noch weiter eine Maske tragen sollten.
Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte er, es könne nicht sein, dass den Jüngsten das weiterhin von der Gesellschaft zugemutet wird, um auf diejenigen Rücksicht zu nehmen, die sich einer Impfung verweigern. – Der Deutsche Lehrerverband rief dagegen zur Vorsicht auf. Präsident Meidinger nannte den Schritt zu früh. Schulen dürften nicht zur Black Box für Infektionen werden. In Bayern entfällt die Maskenpflicht im Unterricht ab Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist wieder leicht gestiegen und liegt jetzt bei 64,4. Laut Robert Koch-Institut wurden innerhalb eines Tages 8.517 Corona-Neuinfektionen gemeldet. – BR

Kommentar verfassen