Mo. Sep 20th, 2021

München: Der Streit zwischen Ministerpräsident Söder und seinem Vize Aiwanger über Corona-Schutzimpfungen wird immer schärfer. Der CSU-Chef warnte den Freie-Wähler-Vorsitzenden in einem „Spiegel“-Interview davor, sich bei rechten Gruppen und Querdenkern anzubiedern.
Damit verlasse Aiwanger die bürgerliche Mitte und nehme am Ende selbst Schaden, sagte Söder. Aiwanger hat sich bisher nicht gegen das Coronavirus impfen lassen und vor einer Jagd auf Ungeimpfte gewarnt. Über die jüngsten Äußerungen des Ministerpräsidenten sagte Aiwanger dem BR, die CSU habe offenbar Angst vor einem schlechten Bundestags-Wahlergebnis und greife deshalb ohne Not den eigenen Koalitionspartner an. – BR

Kommentar verfassen