Do. Feb 22nd, 2024

Gütersloh: Der Lehrermangel in Deutschland wird sich laut einer Studie zumindest an den Grundschulen in den kommenden Jahren deutlich abmildern. Die Bertelsmann-Stiftung geht künftig sogar vielerorts von einem Überschuss an Grundschullehrerinnen und -lehrern aus.
Grund dafür ist den Studien-Autoren zufolge der aktuelle Geburtenrückgang, der die künftigen Schülerzahlen stärker absinken lässt als bislang von den Kultusministerien prognostiziert. Bis zum Jahr 2035 stehen demnach zusammengenommen rund 45.000 fertig ausgebildete Lehrkräfte mehr zur Verfügung als gebraucht werden, um den Unterricht abzudecken. So bekomme die Politik den Spielraum für Qualitätsverbesserungen, der heute fehle. Der Bertelsmann-Studie zufolge bleibt allerdings die Lage in anderen Schulstufen und in bestimmten Fächern angespannt. – BR

Kommentar verfassen