Mi. Jun 12th, 2024

Berlin: Eine neue Studie beziffert die geschätzten Kosten, die für Deutschland bis zur Mitte des Jahrhunderts durch den Klimawandel entstehen.
Der Betrag könne zwischen 280 und 910 Milliarden Euro liegen – je nachdem, wie stark Hitze, Dürre und Überschwemmungen in den kommenden Jahrzehnten ausfallen. Vorgestellt wurde die Studie gemeinsam vom Bundeswirtschafts- und vom Bundesumweltministerium sowie dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung. Die Experten analysierten, welche Kosten durch die Hitzesommer der letzten Jahre und die Flutkastastrophe im Ahrtal 2021 entstanden sind. Sie machen mehrere Vorschläge, wie die Folgen des Klimawandels reduziert werden könnten. So müsse zum Beispiel mehr in den Erhalt von Mooren oder Wäldern investiert werden und in die Erhöhung von Deichen. – BR

Kommentar verfassen