Fr. Feb 3rd, 2023

Kabul: Bewaffnete Sicherheitskräfte in Afghanistan haben hunderten Studentinnen den Zugang zu Universitäten verwehrt.
Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Gestern hatte die Taliban-Regierung Frauen den Zugang zu Hochschulen verboten. Das ist weltweit auf scharfe Kritik gestoßen. Laut UN-Generalsekretär Guterres verletzt die Verweigerung von Bildung nicht nur die Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen, sondern wird auch einen – so wörtlich – fürchterlichen Einfluss auf die Zukunft des Landes haben. Guterres forderte einen gleichberechtigten Zugang für Frauen und Mädchen zu allen Stufen des Bildungssystems. Auch Bundesaußenministerin Baerbock und ihr US-Amtskollege verurteilten das Bildungsverbot für Frauen. Blinken sagte, die Taliban können erst damit rechnen, anerkannte Mitglieder der Staatengemeinschaft zu werden, wenn sie die Rechte aller Menschen in Afghanistan anerkennen. – BR

Kommentar verfassen