Mo. Jan 24th, 2022

Fernbahnanschluss des Münchner Flughafens nimmt Fahrt auf

– Konstruktive Gespräche zwischen Verkehrsministerium, Flughafen, Bahn und Lufthansa
– Stufenkonzept zur Verbesserung der Schienenanbindung
– Task Force „Intermodalität“

München – Mit dem ICE zum Flughafen Franz Josef Strauß nach München – Dieses Ziel will die Bayerische Staatsregierung mit einem Stufenplan erreichen. Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer hat sich heute dazu mit Vertretern des Flughafens München, der Deutschen Bahn und der Lufthansa ausgetauscht. „Wir haben mit der Neufahrner Kurve, den Arbeiten am Erdinger Ringschluss und der Planung der Walpertskirchener Spange schon viel erreicht“, so Schreyer. „Ziel ist nach wie vor die Anbindung des Flughafens an den Fernverkehr. Ich freue mich über den konstruktiven Dialog, denn nur gemeinsam kommen wir hier weiter voran.“

Die weitere Verbesserung der Anbindung soll über ein Stufenkonzept erfolgen. Die verschiedenen Stufen werden derzeit im Rahmen der Untersuchungen im Programm „Bahnausbau Region München“ von den vom Freistaat beauftragten Gutachtern erarbeitet. „Ich war mir mit den Gesprächspartnern einig, dass ein ICE-Anschluss des Flughafens unser Ziel und damit auch letzte Stufe des Konzepts sein muss“, erläutert die Ministerin. „Hierzu haben alle Beteiligten sehr gute Vorschläge unterbreitet. Zum Beispiel, wie der Flughafen München im Rahmen des vom Bund entwickelten Deutschlandtakts in das ICE-Netz integriert werden könnte.“

Der Stufenplan soll nun zwischen den Partnern weiter abgestimmt werden. Eine Veröffentlichung soll im Frühjahr 2022 erfolgen. Schreyer macht dabei deutlich: „Ohne den Bund wird es nicht gehen. Er ist für den erforderlichen Ausbau der Schieneninfrastruktur und den Schienenpersonenfernverkehr verantwortlich, daher wünsche ich mir hier mehr Unterstützung. Ich sehe aber beim Bund große Bereitschaft, die Schienenanbindung des Flughafens München gemeinsam mit dem Freistaat zu verbessern.“

Um bereits mit ersten wichtigen Schritten im Sinne des sich abzeichnenden Stufenkonzeptes voranschreiten zu können, wurde bereits eine Task Force „Intermodalität“ mit Fachvertretern zunächst von Verkehrsministerium, Flughafen München, Bahn und Lufthansa ins Leben gerufen. – Simon Schmaußer,  Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Kommentar verfassen