Di. Jul 23rd, 2024

Seoul: Wegen eines drohenden Unwetters und einer massiven Hitzewelle räumen die Behörden in Südkorea ein Pfadfinderlager mit rund 40.000 Teilehmern.

Unter ihnen sind auch etwa 2.000 Jungen und Mädchen aus Deutschland. Ab morgen sollen nach offiziellen Angaben 1000 Fahrzeuge eingesetzt werden, um die Teilnehmer aus dem Bezirk Buan herauszubringen. Alle sollen möglicherweise in die Nähe der Hauptstadt Seoul gebracht werden. Das stellte die südkoreanische Regierung in Aussicht. Die Ankunft des Sturms wird für Mittwoch oder Donnerstag erwartet. – BR

Kommentar verfassen