Di. Mai 21st, 2024

Kairo: Mehr als ein Jahrzehnt nach seinem Ausschluss darf Syrien der Arabischen Liga wieder beitreten.
Die Außenminister von 13 Mitgliedsstaaten, die zu einem Treffen in Kairo angereist waren, stimmten dafür, die Suspendierung der Mitgliedschaft Syriens aufzuheben. Damit endet die Isolation der Regierung von Machthaber Assad, die wegen ihres gewaltsamen Vorgehens gegen die eigene Bevölkerung 2011 aus der Organisation ausgeschlossen wurde. Aus den Aufständen damals entwickelte sich ein bis heute andauernder Bürgerkrieg, in dem mehr als 350.000 Menschen ums Leben kamen. Die Außenminister sprachen sich heute auch dafür aus, dass in einem Dialog der arabischen Regierungen eine Lösung des Konflikts in Syrien gesucht werden solle. – BR

Kommentar verfassen