Fr. Feb 3rd, 2023

Kabul: Die radikalislamischen Taliban haben angedeutet, dass ihr kürzlich erlassenes Beschäftigungsverbot für afghanische Frauen bei Hilfsorganisationen wieder aufgehoben werden könnte.
Das geht aus einem Gesprächsprotokoll eines Treffens zwischen dem Wirtschaftsminister der Taliban und hochrangigen UN-Vertretern hervor, das der ARD vorliegt. Demnach soll Wirtschaftsminister Hanif gesagt haben, er wolle helfen, um einen Ausweg aus der Situation zu finden. Der Erlass, der afghanischen Frauen das Arbeiten verbietet, gelte demnach ausdrücklich nicht für die Vereinten Nationen sowie für medizinische Helferinnen. Zuletzt hatten mehrere Hilfsorganisationen angekündigt, ohne ihre weiblichen Beschäftigten die Arbeit in Afghanistan einzustellen. – BR

Kommentar verfassen