Mo. Sep 20th, 2021

Kabul: Immer größere Teile Afghanistans fallen in die Hände der militant-islamistischen Taliban.
Wie afghanische Behörden mitgeteilt haben, haben die Milizen mehr als die Hälfte der 34 Provinzhauptstädte eingenommen – darunter mit Kandahar und Herat die zweit- und drittgrößte Stadt des Landes. Lokale Behördenvertreter bestätigten der Nachrichtenagentur dpa den Fall von Tirinkot und Kalat im Süden des Landes. Weil die Taliban zudem weiter auf die Hauptstadt Kabul vorrücken, haben die USA zusätzliche Soldaten dorthin entsandt, um Ortskräfte und Botschaftspersonal außer Landes zu bringen. Die Bundesregierung hat einen Krisenstab einberufen. Die Nato will heute noch auf einem Sondergipfel über die sich rapide verschlechternde Sicherheitslage beraten. – BR

Kommentar verfassen