So. Jul 3rd, 2022

Kabul: In Afghanistan haben seit der Machtübernahme der Taliban im Sommer vier von zehn Medien schließen müssen.
Das zeigt eine Erhebung von „Reporter ohne Grenzen“ und der Organisation unabhängiger Journalisten in Afghanistan. Besonders weibliche Journalisten und Medienangestellte hätten ihre Arbeit verloren, heißt es darin. Von ihnen seien 84 Prozent arbeitslos. Eine freie Berichterstattung ist demnach nicht mehr möglich. Themenvorschläge müssen den Taliban zunächst vorgelegt und die Beiträge vor der Veröffentlichung genehmigt werden. – BR

Kommentar verfassen