Di. Sep 28th, 2021

Kabul: Gut drei Wochen nach ihrer Machtübernahme in Afghanistan haben die Taliban Teile ihrer Übergangsregierung vorgestellt.
Demnach wird der öffentlich wenig bekannte Mullah Achund amtierender Vorsitzender des Ministerrats, was dem Amt eines Premierministers gleichkommt. Stellvertretender Regierungschef wird Taliban-Mitbegründer Baradar. Er hatte die Verhandlungen mit den USA in Doha geführt, die den Abzug der internationalen Truppen zur Folge hatten. Die USA äußerten sich besorgt über die Mitglieder das Übergangskabinett, etwa über den neu ernannten Innenminister Hakkani. Er ist Anführer eines für den Einsatz von Selbstmordattentätern bekannten Netzwerks und steht auf der Liste der meistgesuchten Männer des FBI. Ein Sprecher des US-Außenministeriums beklagte, alle Regierungsmitglieder seien Männer und kämen aus den Reihen der islamistischen Taliban-Miliz. – BR

Kommentar verfassen