So. Mai 19th, 2024

Veröffentlichung von Bildern des Täters im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung
Ingolstadt – Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Ingolstadt im Mai diesen Jahres wird nun mit Lichtbildern nach dem Täter gefahndet.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Am 09.05.2023 betrat ein bislang Unbekannter gegen 15:10 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Richard-Wagner-Straße. Der Mann war maskiert und forderte von der Kassenkraft unter Vorhalt eines Messers Bargeld. Im Anschluss konnte der Täter mit einem mittleren dreistelligen Eurobetrag in Richtung Leharstraße flüchten. Über diesen Fall wurde am Tattag mittels einer Sofortmeldung (siehe unten) bereits berichtet.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:
ca. 165 cm groß
Vollbart
bekleidet mit schwarzer Mütze, blauer Sweatjacke mit weißen Streifen, rotem T-Shirt und hellgrauer Jogginghose
maskiert mit einer weißen Mund-Nase-Maske

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde durch das Amtsgericht Ingolstadt ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Der Bild zeigen den Täter bei Tatausführung in der Tankstelle.

Die Fahndung wurde auch im Internet veröffentlicht: Die Bayerische Polizei – Tankstellenraub in Ingolstadt – Veröffentlichung von Täterbildern (bayern.de)

Pressemeldung vom 09.05.2023:
SOFORTMELDUNG: Raubüberfall auf Tankstelle, Täter flüchtig, Fahndung im Stadtgebiet

Ingolstadt – Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Richard-Wagner-Straße laufen derzeit umfangreiche Fahndungsmaßnahmen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Gegen 15:15 Uhr hatte ein maskierter Täter den Kassenraum betreten und unter Vorhalt eines Messers Bargeld gefordert. Im Anschluss flüchtete er zu Fuß mit seiner Beute in noch unbekannter Höhe in Richtung Leharstraße. Nach einer ersten Beschreibung ist der Räuber etwa 165cm groß und trägt einen Vollbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Mütze, einer Jogginghose sowie einer weiß-blauen Jacke. Unter der Jacke trug er ein rotes T-shirt. Bei verdächtigen Beobachtungen oder der Feststellung sich auffällig verhaltender Personen wird gebeten, umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu informieren. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen