So. Aug 14th, 2022

Berlin: Bei einer konzertierten Aktion will Bundeskanzler Scholz gemeinsam mit Arbeitgebern, Gewerkschaften, Bänkern und Wissenschaftlern Wege aus der Inflation und gegen die hohen Energiepreise finden.
Vor dem heutigen Auftakttreffen sagte der Hauptgeschäftsführer der Bayerischen Wirtschaft, Brossardt, im BR, es wäre gut, ein gemeinsames Grundverständnis für die Probleme zu finden. Danach gelte es zuallererst die Energiekosten zu senken und die kleinen Einkommen zu entlasten. Der Chef des DGB in Bayern, Stiedl, forderte als Abhilfe steuerliche Entlastungen, einen Energiepreisdeckel sowie Lohnabschlüsse von acht Prozent. Auch SPD-Chefin Esken plädiert für hohe Lohnsteigerungen. Dem Deutschlandfunk sagte sie, die Inflation werde dauerhaft bleiben, deshalb müsse man die Einkommen erhöhen. – BR

Kommentar verfassen