Mo. Jul 26th, 2021

München: Auch die dritte Tarifrunde in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie hat kein Ergebnis gebracht. Die Arbeitgeber haben zwar ein erstes Angebot gemacht.
Dies beinhaltet aber erst ab Januar 2022 eine Einmalzahlung und in der zweiten Jahreshälfte 2022 eine prozentuale Lohnerhöhung. Konkrete Zahlen nannte der Verband der bayerischen Metall- und Elektroindustrie nicht. Der Gewerkschaft geht das nicht weit genug. Sie will bereits ab heuer ein um vier Prozent höheres Einkommen. Beide Seiten zeigen sich skeptisch, ob man sich noch vor Ende der Friedenspflicht einigen kann. Warnstreiks wären ab dem 2. März möglich. – BR

Kommentar verfassen