Mi. Sep 22nd, 2021

München: Die Gewerkschaft Verdi hat die Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel für gescheitert erklärt. Nun will sie die Arbeitskampfmaßnahmen nach eigenen Angaben ausweiten.
Ein weiterer Verhandlungstermin sei nicht vereinbart worden, teilte Verdi mit. Die Arbeitgeberseite hatte den Vorschlag der Gewerkschaft abgelehnt, einen Teil der Gehaltserhöhung in Freizeit umzuwandeln. Verdi fordert viereinhalb Prozent mehr Geld plus 45 Euro – bei einer Laufzeit von zwölf Monaten – mindestens aber 12 Euro 50 pro Stunde. – BR

Kommentar verfassen