Mi. Okt 20th, 2021

Berlin: Mehrere tausend Menschen haben in der Hauptstadt für und gegen Abtreibungen demonstriert.
Bei dem jährlichen „Marsch für das Leben“ im Zentrum Berlins lag die Teilnehmerzahl nach Polizeiangaben im oberen vierstelligen Bereich. Dazu aufgerufen hatte unter anderem die Deutsche Bischofskonferenz. Sie kritisierte das EU-Parlament dafür, den Zugang zu Abtreibungen als Menschenrecht zu bezeichnen. Bei der Gegenveranstaltung rund ums Brandenburger Tor gingen ebenfalls tausende auf die Straße. Hier forderten die Demonstranten eine unbeschränkte Freigabe von Schwangerschaftsbrüchen. – BR

Kommentar verfassen