So. Mrz 3rd, 2024

München: Vielen bayerischen Unternehmen droht bald die komplette Rückforderung von Corona-Hilfen des Bundes.
Wie die IHK München und Oberbayern mitteilte, fehlt für mehr als 12.000 Anträge bislang die Schlussabrechnung oder ein Antrag auf Fristverlängerung. Wenn die Unternehmen bis Ende Januar nichts einreichten, müssten sie die Fördersumme zu 100 Prozent inklusive Verzinsung zurückzahlen. Im Rahmen verschiedener Corona-Hilfsprogramme wurden in Bayern fast 12 Milliarden Euro ausgezahlt. – BR

Kommentar verfassen