So. Mrz 3rd, 2024

Jerusalem: Inmitten des Gaza-Kriegs wächst für Israels Regierungschef Netanjahu der Widerstand im eigenen Land. Tausende Menschen haben in Jerusalem und Haifa gegen seine Politik demonstriert.
Sie fordern das sofortige Ende des Kriegs, um die mehr als 100 Geiseln freizubekommen, die im Gaza-Streifen noch in der Hand der Hamas sind. Netanjahu lehnt eine Feuerpause ab. Er spricht sich auch gegen den Vorschlag der USA aus, den Palästinensern nach dem Gaza-Krieg einen eigenständigen Staat in Aussicht zu stellen. Eine Zweistaatenlösung sei mit ihm als Regierungschef nicht ohne Weiteres machbar, schreibt Netajahu auf X. Nach der Beseitigung der Hamas müsse Israel die volle Sicherheitskontrolle über den Gazastreifen behalten, um sicherzustellen, dass von dort keine Bedrohung mehr ausgehe. – BR

Kommentar verfassen