Di. Nov 29th, 2022

Washington: Rund einen Monat vor den Kongresswahlen in den USA haben Tausende Menschen in mehreren Städten für das Recht auf Abtreibung protestiert.
„Wir werden nicht zurückgehen“, rief die überwiegend aus Frauen bestehende Menschenmenge in der Hauptstadt Washington. Sie forderte auf Plakaten einen – so wörtlich – „feministischen Tsunami“ und und riefen dazu auf, für den Schutz der Frauenrechte zu stimmen. Das Thema Abtreibung ist ein brisantes Wahlkampfthema für die Kongresswahlen am 8. November geworden, seit der Oberste Gerichtshof des Landes im Juni das seit fast 50 Jahren verankerte landesweite Grundrecht auf Schwangerschaftsabbrüche aufgehoben hat. – BR

Kommentar verfassen