Mi. Mai 22nd, 2024

Berlin: Tausende Autos des Volkswagen-Konzerns stecken einem Medienbericht zufolge in US-Häfen fest.
Wie die Financial Times unter Berufung auf Insider berichtet, würden Fahrzeuge von Porsche, Bentley und Audi festgehalten. Demnach wurde ein Bauteil von einem Zulieferer in den Wagen gefunden, das gegen das Gesetz gegen Zwangsarbeit verstoße. Wie ein Sprecher von VW erklärte, gibt es wegen einer Zollangelegenheit eine Verzögerung bei der Auslieferung der Fahrzeuge aus den Häfen an die Händler. Für einzelne Kunden könnte dies bis Ende März dauern. Laut dem Sprecher wird ein elektronisches Bauteil ausgetauscht. Dem Zeitungsbericht zufolge stammt dieses Bauteil aus China. – BR

Kommentar verfassen