Mo. Apr 15th, 2024

Baden-Baden, 03.01.2024 – Ein echter „Sixpack“, wie beim FC Bayern München im Jahr 2020, kommt nicht alle Tage vor. Doch Taylor Swift gelingt nun dieses Kunststück in den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment.
Der US-Superstar bugsiert sage und schreibe sechs Alben gleichzeitig in die Hitliste. Dabei erobern „1989 (Taylor’s Version)“ (vier), „Midnights“ (sechs) und „Folklore“ (neun) sogar die Top 10. Außerdem sind „Lover“ (15) und „Speak Now (Taylor’s Version)“ (19) neu dabei, während „Evermore“ ein Re-Entry auf Rang 18 landet.

Die Krone der Format-Auswertung schnappen sich The Rolling Stones zurück, deren aktuelle Scheibe „Hackney Diamonds“ auch die meistverkaufte Vinyl des vergangenen Jahres insgesamt war. Ansonsten spielen diverse deutsche Acts eine wichtige Rolle. Die Ärzte etwa wuchten die Wiederauflage ihres 2000er-Werks „Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!“ an die zweite Stelle, während Marius Müller-Westernhagen („Westernhagen 75“) seinen 75-jährigen Geburtstag auf Position acht feiert. Rapper CRO legt das „Easy Mixtape“ zwei Plätze dahinter ein; die Punkband Dritte Wahl macht auf Rang zwölf „Urlaub in der Bredouille“.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen