Mo. Sep 27th, 2021

Augsburg: Nachdem bei einem Einsatz der Feuerwehr das Trinkwasser in der Innenstadt durch Lösch-Schaum verunreinigt worden ist, haben die Stadtwerke Augsburg im betroffenen Bereich die Wasserleitungen gespült.
Die Anwohner einiger Straßenzüge vom Rathausplatz bis hinter den Dom sind aufgerufen, ihre Wasserhähne für etwa fünf Minuten aufzudrehen, um möglicherweise verunreinigtes Wasser aus den Hausleitungen zu spülen. Vorsorglich soll das Leitungswasser aber auch dann nicht zum Trinken oder Kochen verwendet werden. Eine Freigabe könne es erst nach einer Prüfung von Wasserproben durch ein Labor geben. Bei dem seit Freitagabend laufenden Feuerwehreinsatz an einem denkmalgeschützten Wohn- und Geschäftshaus in der Augsburger Innenstadt waren Löschmittel in die Trinkwasserleitungen geraten. Anwohner hatten von schäumendem Wasser berichtet. – BR

Kommentar verfassen