Mo. Mai 16th, 2022

Moskau: Im Ukraine-Konflikt hat auch die neue Runde diplomatischer Gespräche auf höchster Ebene keinen Durchbruch gebracht.
Nach dem Telefonat von US-Präsident Biden mit dem russischen Präsidenten Putin teilte ein Vertreter der Amerikaner mit, man habe Ideen auf den Tisch gelegt, die Europa helfen könnten und einen Teil der russischen Bedenken aufgreifen. Was das genau bedeutet, wurde aber nicht mitgeteilt. Bisher hatten die USA Russland mehr Transparenz bei Nato-Manövern zugesagt sowie Abrüstungsgespräche angeboten. Der Kreml beklagte, die Bemühungen um eine Lösung der Krise befänden sich in einer „Sackgasse“. Morgen reist Bundeskanzler Scholz nach Kiew, am Dienstag nach Moskau. Der Bürgermeister von Kiew, Klitschko, appellierte an Deutschland und die Welt, sich an die Seite der Ukraine zu stellen. Man sei auf das Schlimmste vorbereitet, die Welt müsse dem Land jetzt beistehen, so Klitschko in der „Bild am Sonntag“. – BR

Kommentar verfassen