So. Apr 21st, 2024

Austin: Der US-Autobauer Tesla hat seine Spitzenposition auf dem Weltmarkt für Elektrofahrzeuge eingebüßt.
Wie das Unternehmen mitteilte, lieferte Tesla im vierten Quartal des vergangenen Jahres gut 480.000 Autos aus. Das sind zwar elf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, aber deutlich weniger als der chinesische Konkurrent BYD, der im gleichen Zeitraum fast 530.000 Fahrzeuge verkaufte. Auf das gesamte Jahr 2023 gerechnet haben die Amerikaner allerdings noch die Nase vorn. – BR

Kommentar verfassen