Mi. Jul 28th, 2021

Berlin: Tesla hat in Deutschland tausende Fahrzeuge zurückgerufen. Grund sind Probleme mit Computerchips des Elektroautoherstellers.
Betroffen sind Limousinen vom Typ Model S und das Flügeltüren-SUV Model X, die vor März 2018 gebaut worden sind. Ein Sprecher des Kraftfahrtbundesamts sagte gegenüber der „Augsburger Allgemeinen“, bei den Autos drohe bei einem vollen Speicherchip ein Totalausfall des Zentralbildschirms, über den zahlreiche Fahrzeugfunktionen gesteuert werden. Bis Januar 2018 waren in Deutschland rund 7500 betroffene Tesla-Modelle zugelassen. – BR

Kommentar verfassen