Fr. Mai 24th, 2024

Eichstätt, 8. Mai 2024 (upd) – Die Theatergruppe „KUmödianten“ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) präsentiert am 14., 17. und 18. Mai die Komödie „Rettet Elektra! Oder Der Triumph der Inspizienz“ von Peter Schottke.
Bei den „KUmödianten“ spielen Beschäftigte und Studierenden der Universität gemeinsam mit weiteren Theaterbegeisterten. In der Komödie geht es um eine Theatergruppe, die bereits zwei Dutzend Aufführungen des Stücks „Elektra“ hinter sich gebracht. Nun bereitet man sich auf die 25. Aufführung vor. Alles ist geplant, geprobt, ist Routine. Doch in der Theatergruppe brodelt es auch: Die Schauspieler spielen sich zu Halbgöttern auf, die Theaterdirektorin verbringt ihre Zeit lieber bei Essen mit den Finanzgebern, die Helfer sind frustriert, weil niemand ihre Leistungen und ihren Einsatz wertschätzt. Und dann passiert etwas: Plötzlich fallen die Schauspielerinnen und Schauspieler alle zusammen aus. War der Hackbraten der Kantinenköchin schuld? Oder hat die neue Praktikantin ihre Hände im Spiel? Dann muss man die Aufführung am Abend wohl absagen – oder doch nicht? Ist „Elektra“ noch zu retten? Eines ist sicher: Das Chaos ist jedenfalls vorprogrammiert! Die drei Aufführungen der „KUmödianten“ finden in der Aula der KU statt und beginnen jeweils um 19 Uhr. Regie führen Simone Rieger und Leon Gaube. Der Eintritt ist frei. – Katja Ossiander, KU Eichstätt-Ingolstadt

Weitere Informationen zu den „KUmödianten“ unter www.ku.de/unitheater/kumoedianten.

Kommentar verfassen