Mo. Mai 20th, 2024

Themenführung Donaulegenden: Eine Donaunixe erzählt
Neuburg – Am 29.04.2023 widmet sich eine Themenführung unter dem Titel „Donaulegenden“ den bewegenden Legenden, die sich um die Donau ranken sowie den wahren Geschichten, die sich an diesem Fluss zugetragen haben.
Es heißt, wenn sich über dem Wasser der Donau Nebel bildet, tanzen die Donauweibchen. Eine davon nennt sich Danubia Weibchen. Für die Erzählungen schlüpft die Landkreisgästeführerin Anneka Hesslinger in die Rolle der Donaunixe. Geschichtliches und Wissenswertes rund um das Arcoschlösschen und die Arcogrotte, sowie die Kriegsheimkehrergrotte und das Fährunglück bei Joshofen sind ebenso wie der Bärlauch, der in Flussnähe wächst, interessante Teile dieses Spaziergangs.
Die Tour findet am Samstag, 29.04.2023 statt, Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Schlösslwiese in Neuburg. Um eine Anmeldung bei der Tourist-Information Neuburg-Schrobenhausen unter der Telefonnummer 08431/ 908 330 oder per E-Mail an tourismus@neuburg-schrobenhausen.de wird gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro pro Person.

Zeitreise zum Ort der Steinzeitmenschen
Führung zu den Mauerner Höhlen und zur Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt Zu einer Zeitreise zum Ort der Steinzeitmenschen lädt die Landkreisgästeführerin Anneka Hesslinger am Sonntag, 30.4.2023 um 14 Uhr ein.
Die Teilnehmer werden entführt in die prähistorische Geschichte des Urdonautals, erfahren viel Wissenswertes über dessen Entstehung, sowie über die Mauerner Höhlen, die archäologischen Funde dort und erhalten Einblicke in die Geschichte sowie die Besiedelung der Gegend. Den Abschluss bildet der Besuch der Wallfahrts- und Marienkirche Mariä Himmelfahrt in Mauern.
Um Anmeldung bei der Tourist-Information unter 08431/908 330 oder per E-Mail unter tourismus@neuburg-schrobenhausen.de wird gebeten. Treffpunkt ist am Parkplatz an den Mauerner Höhlen. Die Führung dauert rund zwei Stunden und kostet acht Euro pro Person (Kinder bis 14 Jahre kostenlos). Aufgrund einiger steiler Passagen ist festes Schuhwerk ratsam.

HinterkaifeckFührung
Im Rahmen der ungeklärten Morde an sechs Menschen in der Nacht vom 31.3. auf den 1.4.1922 zu Hinterkaifeck können sich Bürgerinnen und Bürger vor Ort bei einer Wanderung mit Gästeführerin Maria Weibl informieren.
Sie
bietet hierzu einen informationsreichen Fußweg durchs Paartal über Feld, Sanddünen und Hexenhölzl zum Ort des Geschehens.
Die Tour beginnt am Sonntag 30.4.2023 um 17:45 Uhr vor der Kirche in Waidhofen. Eine Anmeldung ist unter 08252/3422 bei Maria Weibl möglich.
Die Kosten betragen sieben Euro pro Person.
Christoph Unterburger, Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen