Di. Mai 28th, 2024

London: Bei einer Auktion in England ist die goldene Uhr eines Passagiers der Titanic für die Rekordsumme von umgerechnet fast 1,4 Millionen Euro versteigert worden. Wie das Auktionshaus Aldridge and Sons mitteilte, erhielt ein Bieter aus den USA den Zuschlag.
Es war die bisher höchste Summe, die für einen Gegenstand im Zusammenhang mit der Titanic gezahlt wurde. Die Taschenuhr hatte dem reichsten Passagier des untergegangenen Schiffs gehört, dem US-Geschäftsmann John Jacob Astor. Seine Leiche war zwei Wochen nach dem Untergang der Titanic im Jahr 1912 im Atlantik gefunden worden. Sein Sohn ließ die Uhr restaurieren und trug sie selbst jahrelang. Beim Untergang der Titanic im April 1912 infolge der Kollision mit einem Eisberg waren 1.500 Menschen ums Leben gekommen. – BR

Kommentar verfassen