Di. Okt 4th, 2022

Hamburg: Während der Corona-Pandemie sind nach Angaben der Techniker Krankenkasse viele unnötige Operationen ausgefallen.
TK-Chef Baas bezog sich in der „Augsburger Allgemeinen“ dabei auf Rücken-Operationen. Diese seien verschoben und später oft nicht nachgeholt worden. Er spricht von einem positiven Effekt der Pandemie. 85 Prozent der Patientinnen und Patienten, die eine zweite Meinung eingeholt hätten, seien dauerhaft ohne OP ausgekommen. Den Menschen sei wirklich etwas erspart geblieben, so Baas. Rückenschmerzen ließen sich häufig konservativ, also mit Physiotherapie, behandeln. – BR

Kommentar verfassen