Di. Sep 28th, 2021

Stammham, BAB A9 in FR. Nürnberg, 02.01.2021, gegen 05:55 Uhr
Am Morgen des 02.01.2021 ereignete sich auf der A9 bei Stammham ein tödlicher Unfall. Ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim befuhr die A9 kurz nach der Rastanlange Köschinger-Forst in nördlicher Richtung mit seinem Pkw VW. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrzeugführer alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und kam abseits der Fahrbahn zum Liegen.
Durch die Wucht des Unfalls wurde der Fahrzeugführer aus dem Pkw geschleudert. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche der eintreffenden Streife sowie der Rettungskräfte verstarb der Herr noch an der der Unfallstelle. Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde daraufhin die Sicherstellung der Leiche und des Fahrzeugs sowie die Hinzuziehung eines Gutachters zur Ermittlung der Unfallursache angeordnet. Zur Bergung des Pkws wurde der rechten Fahrstreifen durch die FFW Hepberg für ca. 2 Stunden gesperrt. Es entstand Sachschaden von ca. 15.000,- Euro.  – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen