Sa. Jul 13th, 2024

Djerba: Auf der tunesischen Insel hat ein Wachmann nahe einer Synagoge mindestens vier Menschen getötet.

Darunter zwei Polizisten und zwei jüdische Pilger aus Frankreich und Tunesien, erklärte das Innenministerium. Weitere neun Menschen wurden verletzt. Sicherheitsleute erschossen den Angreifer, bevor er das Gotteshaus betreten konnte. Im Mai kommen jedes Jahr tausende jüdische Pilger auf Wallfahrt nach Tunesien. Gestern Abend wollten sie deren Ende feiern. Auf ebendiese Ghriba Synagoge in Djerba hat es im Jahr 2002 einen islamistischen Anschlag der Terrororganisation Al Kaida gegeben. Dabei kamen mindestens 19 Menschen ums Leben, darunter 14 deutsche Touristen. – BR

Kommentar verfassen