Mo. Dez 5th, 2022

Berlin: Die Deutsche Bahn bleibt beim Brenner-Nordzulauf bei der ausgewählten Strecke im Abschnitt Grafing–Ostermünchen. Wie das Unternehmen bekannt gab, bleibt die Trasse mit dem Namen „Limone“ die Variante mit dem höchsten Nutzen und dem besten Kosten-Wirksamkeits-Verhältnis.
Die Umfahrungsstrecke soll künftig den allermeisten Güterverkehr aufnehmen. Im Juli hatte die Bahn die rund 15 Kilometer lange Neubaustrecke vorgestellt, war jedoch bei den Bürgerinnen und Bürgern, sowie den Anliegergemeinden auf deutliche Ablehnung gestoßen. Die Deutsche Bahn hatte daraufhin eine ergebnisoffene Überprüfung der Trassenführung zugesagt. Erst vor kurzem hatten die Landtagsfraktionen der CSU und der Freien Wähler erneut klargemacht, dass sie im Abschnitt Grafing-Ostermünchen eine andere Trasse bevorzugen. – BR

Kommentar verfassen