Do. Mai 30th, 2024

Waldsassen: Bei einer Trauerfeier in der Basilika ist gestern des in Wunsiedel getöteten zehnjährigen Mädchens gedacht worden. Mit dabei waren auch Kinder des Heims, in dem das Mädchen gelebt hatte.
Sie hätten mit bewegenden Gesten Abschied genommen, wie die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg mitteilte. Sie verwies außerdem darauf, dass die Fachkräfte und Kinder der Einrichtung seit 26 Tagen im Krisenmodus lebten und mit extremen emotionalen Belastungen umgehen müssten. Tatverdächtig sind ein 25-jähriger Mann und ein 11-jähriger Junge, der ebenfalls in dem Heim lebte. Der 25-jährige befindet sich in Untersuchungshaft. – BR

Kommentar verfassen