Sa. Dez 4th, 2021

Genf: Die Konzentration an Treibhausgasen in der Atmosphäre hat im vergangenen Jahr einen neuen Höchstwert erreicht.
Wie die Weltorganisation für Meteorologie mitgeteilt hat, fiel der Anstieg von 2019 auf 2020 höher aus als im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Angesichts dieser Entwicklung bestehe die erhebliche Gefahr, dass die Klimaschutzziele des Pariser Abkommens nicht erreicht werden, warnte die Organisation wenige Tage vor Beginn der nächsten UN-Klimakonferenz in Schottland. Dem Bericht zufolge hat die Corona-Krise die Emissionen nur vorübergehend reduziert. Auf die Menge und die Zunahme der Treibhausgase habe das aber keine erkennbaren Auswirkungen gehabt. – BR

Kommentar verfassen