Fr. Jun 21st, 2024

Dhaka: Der Tropensturm Mocha ist mit Starkregen auf die Westküste von Myanmar und Bangladesch getroffen.
Mindestens fünf Menschen kamen ums Leben. Drei starben durch herabstürzende Bäume. Ein Ehepaar wurde in seinem Haus durch einen Erdrutsch begraben. Augenzeugen berichten von Häusern, die unter Wasser stehen. Telefon- und Internetleitungen sind zusammengebrochen. 30 Meter hohe Funktürme knickten um. Meteorologen sprechen vom schwersten Sturm seit zwei Jahrzehnten. Ein Vertreter der Vereinten Nationen sprach von einem Alptraum. Der Zyklon treffe ein Gebiet, in dem schon seit Jahren viel humanitäre Hilfe nötig sei. – BR

Kommentar verfassen