Mo. Okt 25th, 2021

Westerly: Sturm Henri ist mit Windgeschwindigkeiten von fast 100 Kilometern pro Stunde über den Nordosten und Osten der USA hinweggefegt und hat gewaltige Regenmassen niedergehen lassen.
Aus mehreren Regionen wurden Überschwemmungen gemeldet. Einige Küstenstraßen waren kaum noch passierbar. Mehr als 100.000 Haushalte hatten keinen Strom. US-Präsident Biden rief für die betroffenen Gebiete den Katastrophenfall aus. Der Hurrikan war zwar zum Tropensturm herabgestuft worden. Dennoch warnen Meteorologen, dass der Starkregen in den kommenden Tagen vor allem im Landesinneren noch zu Hochwasser führen könnte. New Yorks scheidender Governor Cuomo warnte vor Überschwemmungen am Hudson River. – BR

Kommentar verfassen