Mi. Dez 1st, 2021

Neuburg – In der Nacht von Samstag auf Sonntag musste die Polizei aus Neuburg im Rahmen von allgemeinen Verkehrskontrollen bei zwei Fahrzeugführern auf Grund von Alkoholeinfluss die Weiterfahrt unterbinden und Straf- bzw. Bußgeldverfahren einleiten.

Den Anfang machte gegen 20:27 Uhr ein 27-jähriger Neuburger mit seinem Kleinkraftrad. Der Fahrzeugführer wurde in der Donauwörther Straße in Neuburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und dessen Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wird nun wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt ermittelt.

Gegen 01:50 Uhr konnte bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Angerstraße in Bruck, bei einem 19-jährigen Fahrzeugführer aus Neuburg ebenfalls Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Nach einem positiven Vortest musste dieser die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest erbrachte schließlich einen Wert von 1,06 Promille. Gegen den jungen Fahrzeugführer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Kommentar verfassen