So. Sep 19th, 2021

Jerusalem: Nach Beginn der Waffenruhe im Gaza-Konflikt ist es auf dem Tempelberg zu erneuten Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und der israelischen Polizei gekommen.
Nach dem Freitagsgebet sollen Palästinenser Steine auf die Sicherheitskräfte geworfen haben, die dann Gegenmaßnahmen eingeleitet hätten, wie ein israelischer Polizeisprecher mitteilte. Palästinensischen Rettungskräften zufolge wurden 15 Menschen behandelt, nachdem die Polizei unter anderem Gummigeschosse eingesetzt hatte. Eigentlich gilt seit den frühen Morgenstunden eine Waffenruhe zwischen Israel und militanten Palästinensern. – BR

Kommentar verfassen